Namines Zock-Blog

my heart will guide me

Meine Blogs

Und ich fand es gar nicht so viel schlechter als den ersten Teil. Hat mir sogar richtig gut gefallen. Die Rätsel fand ich leichter. Nur die komischen Zeudo Action Kämpfe hätte man sich sparen können. 

Aber ansonsten schönes Spiel. images/smilies/m-smile.gif

Ich hätte nie gedacht, dass ich mal relativ schnell hintereinander Spiele durch zocke und dadurch viele Blogs hintereinander entstehen, vielleicht sollte ich mir was anderes überlen als jedes mal einen kleinen Blog für ein durchgezockes Spiel an zu legen. 


0 Kommentare

Ratchet & Clank Nexus bietet gewohnte Ratchte & Clank Kost ist aber nur etwa so lang wie Quest for Booty oder zumindest nicht genau so lang wie die vorgänger, besonders Teil 1 ist ja ewig lang. Aber da das Spiel nur um die 30 Euro, ich habe es für 25 bekommen, kostet passt das Preis Leistungs Verhältnis.

Es gibt einige neue Features, das sind einmal die Risse, die schon alleine als ein Spiel durchgehen könnten (ein Idnie Spiel oder so) und die ich nenne sie mal Schwebestrahlen, da mir die Bezeichnung die im Spiel verwendet wird entfallen ist. Auf jeden Fall sind das lila Strahlen die man von einem Punkt zum  nächsten aufspannen kann und dadurch in diesem Strahl schweben und somit Abgründe überqueren kann.

Auch neu ist das man ein richtiges Jetpack bekommt, womit man durch ein Level fleigen kann, wirklich leider nur ein Level. Und mit den Magnet-Stiefeln kann man jetzt nicht nur Wände hoch laufen sondern auch noch von Plattform zu Plattform springen kreuz und quer durch den Raum.

Ansonsten ist es wirklich was man aus den anderen Spielen gewohnt ist, lustige Waffen, teils neu, teils alt so ist z.B. Mr Zurkon auch wieder dabei, diesmal mit kompletter Famlie.

Das gesamte Spiel kam mir etwas dunkler vor als die Vorgänger, viele dunkelfarbige Planeten und wenig helle knallbunte Planeten. Aber der übliche Humor ist erhalten geblieben, es ist also nicht komplett auf dark und ernst gegangen.

Fans der Serie können ohne weiteres zuschlagen, es ist zwar nicht so lang wie manch anderer Ableger aber kostet dafür auch nur 25-30€ neu.


5 Kommentare

Soeben erfolgreich Blackwell Epiphany durch gezockt. Die Blackwell Spiele sind nie besonders lang aber von außergewöhnlicher Qulität besonders dafür das sie Indie Spiele sind. 

Die Rätsel sind logisch und man hat dadurch nicht so oft die Situation dass man fest hängt und frustriert wird. Manche Leute stehen ja auf solche Adventures wo man um acht Ecken denken muss und die offentsichtliche Lösung eh nie funtkioniert aber ich gehöre nicht zu dieser Art von Adventure Spielern.

Was gibt es noch zu sagen ohne zu spoilern: Blackwell Epiphany ist ein würdiger Abschluss der Blackwell Adventure Serie.


0 Kommentare

Heute habe ich erfolgreich Jack Keane und Knack beendet.

Knack habe ich mit meinem Freund im coop durchgezockt, das Spiel selbst finde ich so lala, vor allem der Schwierigkeitsgrad ist total unausgewogen. Auch die Grafik sieht sehr nach Launch Titel aus also nichts zum angeben mit der Power der neuen next Gen Konsole. 

Jack Keane ist ein Adventure dass ich schon seit Release hier rumfliegen habe, es ist ein sehr gutes Spiel und ich wollte es endlich mal durch haben, damit ich gut vorbereitet auf Teil 2 bin, der auch bereits im Regal darauf wartet gespielt zu werden.

Mal sehen was ich mir als nächstes vornehme. images/smilies/m-smile.gif

Bis denn dann. 


6 Kommentare

Hallo ihr Lieben! Da ich gerade merke, dass es sehr eng wird mit dem Geld für die PS4 möchte ich versuchen durch den Verkauf von ein paar meiner Spiele noch das fehlende Geld zusammen zu bekommen.

Ich möchte hier keine Preise angeben, da ich für die PS4 verkaufe und das meiste davon nicht wirklich was wert ist, ihr zahlt mir einfach was ihr mögt. Wenns zu wenig ist, sage ich natürlich nein, will ja auch keinen Verlust durch Versandkosten machen. 

Ich habe im Angebot:.

PC

  • Silent Hill 3
  • Simon the Sorcerer I + 2 in Bigbox für Sammler

PSX

  • Alone in the Dark
  • Chase the Express
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • Heart of Darkness inkl. 3DBrille
  • In Cold Blood
  • Parasite EVe II
  • Rugrats Die Suche nach Reptar
  • Shadow Madness
  • The X-Files
  • Tunguska
  • Vampire Hunter D

PS2

  • Clock Tower 3
  • Dirge of Cerberus
  • Haunting Ground
  • Legaia 2 Dual Saga
  • Silent Hill 3
  • Summoner
  • Summoner 2

PS3

  • Alone in the Dark
  • Darksiders
  • Darksiders II
  • Enchanted Arms
  • Eternal Sonata
  • Final Fantasy XIII-2
  • Folklore
  • G-Force
  • Ni No Kuni
  • Resonance of Fate
  • Star Ocean The Last Hope International
  • White Knight Chronicles II
  • WWE Allstars

 

Die Spiele sind von absolut neuwertig bis stark gebraucht in allen Zuständen vorhanden. Wenn wirkliches Kaufinteresse besteht, bekommt ihr komplette Zustandsbeschreibung in allen Einzelheiten und auch gerne Bilder per PN, auf Anfrage auch gerne eine Auflistung meiner kompletten Sammlung, vielleicht findet sich ja noch was dass ich für die PS4 entbehren mag und ihr haben mögt. images/smilies/m-smile.gif  

Wünsche noch einen schönes Wochenende! 

Den Blog werde ich nach PS4 Release oder wenn ich das Geld habe löschen, einfach weil ich nur Spieleberichte in meinem Blog will.


98 Kommentare

 

Guten Abend Console Wars, 

die große Ausfallrate und die dazu gehörenden vielen negativ Wertungen auf Amazon sind sehr wahrscheinlich auf eine Sabotage während der PS4 Produktion bei Foxconn zurückzuführen.

So hat einer der Mitarbeiter, vermutlich ein Student, die die PS4 zusammen gebaut hat folgendes gesagt:

"Im besten Fall lässt sich die PS4 einschalten"

Es ist ja allgemein bekannt, dass bei Foxconn unter menschenverachtenden Arbeitsverhältnissen gearbeitet wird. Und die Studenten, die evtl. nun ihr Praktikum bei Foxconn beendet haben, haben sich für die schlechte Behandlung bei Foxconn gerächt, in dem sie die PS4 "schlecht behandelt haben". 

Persönliche Meinung:

Aus menschlicher Sich: Richtig so, zeigt ihnen das sie nicht alles mit euch machen können, indem ihr ihnen wirtschaftlichen Schaden zufügt!

Aus Gamer Sicht: Scheiße warum habt ihr nicht was anderes als die PS4 sabotiert, warum ausgerechnet die PS4? images/smilies/m-cry2.gif

Quelle: http://www.neowin.net/news/foxconn-intern-claims-ps4-was-sabotaged-during-manufacturing


19 Kommentare

Hallo ihr Lieben! 

Habe soeben das "Spiel" Gone Home beendet. Wobei Spiel das falsche Wort ist. Es ist kein Spiel sondern viel mehr ein interaktives Buch. 

Es gibt auch Geheimgänge zu entdecken. images/smilies/m-grin01.gif

Aber mir hat es gefallen. Alleine weil ich total auf Spiele in, die in alten gruseligen Häusern spielen, liebe. In dieser interaktiven Geschichte, ist man jemand der von einem Trip nach Europa nach Hause kommt. Niemand ist da aber überall sind Notizen. Und hin und wieder, wenn man etwas neues entdeckt, setzt die Sprecherin ein und erzählt die Geschichte weiter. Die übrigens eine angenehme Stimme hat, passte alles sehr gut. Die Umgebung im Spiel ist interaktiv, man kann alles aufheben, auch wenns größtenteils sinnlos ist, alles öffnen, alle Lichter and und aus schalten und manchmal findet man so neue Briefe oder Nachrichten, die einen die Geschichte der Familie näher bringt. Das ganze dauert nur 2 Stunden, ist wie gesagt kein wirkliches Spiel sondern eher ein interaktives Buch aber ich steh auf so was. images/smilies/m-grin01.gif

Ich kann mir nicht helfen aber irgendwie erinnert mich das ganze Farbsetting und die Tapete an ein gewissen alten Horror Klassiker. :3

Pro

Gruseliges Haus

Schön erzählte Geschichte 

Angenehme Sprecherin

Contra 

Nur englisch

Nur 2 Stunden lang

kein wirkliches Spiel, sondern mehr ein Erlebnis, wie wenn man ein Buch liest oder Film sieht

Wer mit Büchern und Geschichten was anfangen kann und nicht wirklich Gameplay braucht, kann es sich sicher mal zulegen alle anderen sollten wohl eher die Finger davon lassen, das sage ich obwohl ich es sehr mag und es mir gefallen hat. Wenn ihr interesse habt, Sale abwarten, weil sind wirklich nur 2 Stunden und ich bin eigentlich ein ziemlicher Lahmarsch beim Spielen und wenns selbst bei mir nicht länger als 2 Studnen dauert, dann ist es wirklich kurz.


8 Kommentare

Zur Vorbereitung auf Saints Row IV habe ich jetzt mal endlich Saints Row 3 weiter gespielt und auch erfolgreich beendet. images/smilies/m-grin01.gif

Mein Charakter. images/smilies/m-grin01.gif

Das Spiel hat alles was ein modernes Spiel braucht, (relativ) gute Grafik, Sandbox Gameplay, viele Nebenmissionen, Charaktererstellung, Auto Tunining, Shops um diverse Klamotten für den Charakter zu kaufen, aufrüstbare Häuser und individualisierbare Gang/Autos, Story Coop, Hordenmodus und jede Menge Humor! Das Spiel ist nicht so ernst, wie viele andere Spiele, sondern ist komplett over the top. images/smilies/xdsmileyvj7.gif Alleine wenn man nur einen Trailer vom Spiel gesehen hat, weiß man was los ist. Was mal als GTA Klon anfing, hat doch noch eine eigene Identität bekommen. 

An dem Spiel gibt es nicht viel zu kritisieren, zwei Dinge sind mir nur aufgefallen. Die Nebenmissionen, so toll und so abwechslungsreich sie sind, wirken doch generisch. Es sind zwar, ich glaube fünf oder mehr verschiedene Aktivitäten aber es ist doch irgendwo immer das selbe. Und die Hauptgeschichte ist sehr kurz. Wenn man Coop spielt oder alles sammeln und erledigen will, wird man dennoch recht lange am Spiel sitzen. Und es hat massig DLCs, die sehr sehr lustig sind aber auch wieder ins Geld gehen aber das möchte ich dem Spiel nicht negativ an rechenen, da das einfach eine negative Entwicklung unserer Zeit ist, dass es halt DLCs gibt. Wobei ich die Idee hinter DLCs, ein fertiges Spiel mit neuen Levels zu erweitern toll finde aber ich schweife ab... images/smilies/m-smile.gif

Wer einfach nur Spaß haben will oder GTA ähnliches Spiel im Coop spielen will ist hier bestens beraten! Freue mich schon auf Teil IV! images/smilies/m-smile.gif

So das war's auch schon, hui ich spiele mal bisschen was durch, kennt man ja gar nicht von mir haha. images/smilies/m-grin01.gif Aber Semesterferien müssen genutzt werden. Also ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und danke fürs Lesen (oder Bilder angucken images/smilies/m-wink.gif)! 


10 Kommentare

Soeben habe ich DuckTales Remastered durch gespielt, dazu sei gesagt ich kenne es nicht aus meiner Kindheit und es war für mich qausi ein ganz neues Spiel. Tortzdem war ich schon bevor ich es hatte, so voller Vorfreude auf das Spiel, dass ich beinahe geplatz wäre. images/smilies/xdsmileyvj7.gif

Die Animationen sind klasse. ^_^ Lass mich los du verfressendes Ding!

Und ich wurde nicht enttäuscht. Aber erstmal möchte ich mit einigen Lügen aka falschen Informationen, die einige Reviews verbreiten, aufräumen. Und zwar wird behaupted es gäbe keine Checkpoints und man hat nur 2 Leben. Die Antwort ist jaein.

Es ist sogar möglich, original wie aus der Serie, in seinem Geldspeicher zu schwimmen/ein zu tauchen. images/smilies/m-grin01.gif 

Auf leichtem Schwierigkeitsgrad hat man nämlich sowohl Checkpoints als auch unendlich Leben. Außerdem hat man mehr Lebensenergie als beim original. Auf hard jedoch bekommt man quasi die original Expierience geliefert, nur 2 Leben, 3 Herzen Lebensenergie und keine Checkpoints.

Das Spiel hat "nur" 6 Level (eigentlich 7 weil ein Geheimlevel) und alle sind schön unterschiedlich. So gibt es meine geliebten Schneelevel, als auch ein Dschungellevel, Minenelevel, Horrorhaus Level, das berühmte Mondlevel und das obligatorische Lava Level zum Ende hin, darf natürlich nicht fehlen. images/smilies/m-wink.gif

Das Spiel ist rundum gelungen, Fans des Original scheinen es zu lieben aber auch Neulinge, wie ich, haben nichts zu meckern. Steuerung ist auch auf PC mit XBox 360 Controller möglich und spot on. Wahlweise kann man in der Remastered zwischen zwei Arten, wie man den "Stocksprung" macht wählen. Einmal original wie im NES Klassiker mit Steuerkreuz nach unten + Button halten oder vereinfacht nur den Button halten (X oder B auf 360 Controller). Die Level sehen toll aus, es macht Spaß sie zu spielen, der Sountrack ist richtig klasse, die Level sind abwechslungsreich, also ich als Jump and Run Fans finde hier beim besten Willen nichts zu meckern.

Viel frei zu schalten gibt es auch, von reichlich Bildern diverser Art, hin zur Musik - angeblich sogar mit original und Remastered Soundtrack enthalten - ich habe sie aber noch nicht, da einmal durch spielen nicht reich um alles zu kaufen, was ich gut finde, so wird man motiviert die Level noch mal zu spielen um Geld zu sammeln um die Extras frei zu schalten. Zur Musik möchte ich auch anmerken, auch wenn man mit einer auf oldschool getrimmten Version des DuckTales Themes begrüßt wird, so ist der orginal Track mit Voice auch enthalten. 

Also für Leute, die dieses Spiel aus ihrer Kindheit kennen, wird wohl ein Traum wahr, besser kann man ein Remake kaum machen. Aber auch alle Neulinge oder Jump and Run Fans, werden hier ihre Freude haben. Meine Empfehlung: Zugreifen! Kostet auch nur läppische 13,99€ auf Steam. 

Witzige Trivia: Ich persönlich habe das erste mal über das Spiel überhaupt erfahren, durch dieses Video...^^

 

und auch sehr lustig, zu Ehren des Remakes wurde sogar noch ein Video gemacht. Mir gefallen beide sehr gut. 

 

Und nun wünsche ich euch noch eine schöne Restwoche, Wochenende steht ja so gut wie vor der Tür.  images/smilies/m-smile.gif

Edit: Für die, die noch etwas "Hype" brauchen 

 

Und 50+ Screenshots in meinem Steam Profil. images/smilies/m-wink.gif


20 Kommentare

Hallo ihr lieben, ich hoffe ihr hattet ein angenehmes Wochenende und genießt noch die letzten Stunden. images/smilies/m-smile.gif

Vor ein paar Wochen habe ich das erste mal das alte Duke Nukem 3D gespielt, eigentlich nicht mal das Hauptspiel sondern das Fan made Add On. Ich war nie ein Shooter Fan, da ich diese als langweilige "laufe die ganze Zeit einen Weg entlang und töte alles" Spiele, kennen gelernt habe. Halo war bis jetzt immer die Ausnahme zusammen mit Red Faction, da Halo so schön bunt plus Coop hatte und Red Faction eine starke Geschichte plus zerstörebare Umgebungen, was damals total toll war. :3

Leider habe ich beim durchspielen, nicht viele Screenshots gemacht aber die, die ich gemacht habe möchte ich euch nicht vorenthalten und wir wissen ja ohne Pics ist ein Blog dem Untergang geweiht! Holo Duke! images/smilies/m-grin01.gif

Duke Nukem war jetzt aber so ganz anders. Ich hatte das Gefühl ich spiele ein gutes altes Action-Adventure aus PSX Zeiten. Karten suchen? Knöpfe suchen? Sogar kleine - nicht schwere - aber ja Rätsel. Ich war begeistert. Klar war immer noch das töte alles im Spiel aber das hatte mich an sich ja nie gestört, was mich störte war immer die Eintönigkeit. Duke Nukem 3D hingegen scheint das Problem ja gar nicht zu haben. Hier bin ich sogar mehrmals fest gesessen und wusste nicht wie es weiter geht, weil ich überhaupt nicht mehr gewohnt bin, dass ich tatsächlich mal aufmerksam sein muss und vielleicht minimal tatsächlich nachdenken muss. Das war ein typischer Fall von, wie ich sie nenne, New Gen Verblödung, wenn man zu viele von den neuen "Action-Adventuren" und Shootern spielt, dann ist man es einfach nicht mehr gewohnt, das man tatsächlich mal selber nach was gucken muss und nicht tausend riesige dicke fette Neon Pfeile auf den nächsten Ausgang oder Knopf, falls es denn einen gibt, zeigen. Keine Kamerafahrten, die einen verraten, wo jetzt was passiert ist. Nein muss man selbst nachgucken.

Als ich das Spiel spielte, wurde mir klar, wenn Shooter so wären, wäre ich sogar ein Fan davon. Nein ich bin sogar einer, denn das hat mir super viel Spaß gemacht. Mir wurde nur wieder bewusst, wie schlecht die aktuelle Generation eigentlich ist und wie stumpfsinnig die Spiele heute sind.

Fallen, so was sieht man in heutigen Spielen auch nicht mehr, wenns nicht gerade ein Spiel ist, dass darum geht Fallen zu stellen, wie z.B. Orks Must Die 1 & 2

Ich meine hey, ich habe einen Shooter gespielt, das was früher als stumpfsinnig galt, aber das ist so viel mehr komplex als jedes aktuelle Action-Adventure, dass ich kenne, das es mir kein bisschen stumpfsinnig vor kam. Und das sagt wohl alles über unsere aktuelle Generation....ich meine warum muss ein Spiel so sein, das jeder Casual Idiot es spielen kann? Es ist doch okay, wenn man mal ein bisschen geschickt sein muss, ein bisschen denken muss, wenn man zu dumm dafür ist, dann soll man halt keine Spiele spielen. Aber nein, die Spieleindustrie passt sich halt den Spielern und nicht Spielern an. Und um die Schwierigkeit an zu passen, gibt es ja immer noch den Schwierigkeitsgard. Paar mehr Gegner oder weniger je nach Schwierigkeitsgard reicht doch schon. Ich habe das Spiel jetzt auf auf easy gespielt, weil mir das egal war, lustigerweise bekommt man bei diesem Spiel sogar auch die Trophy fürs duch spielen, selbst wenn man nur auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad spielt, das finde ich persönlich super. 

Ich bin schlecht im zielen und daher war der einfachste Schwierigkeitsgrad immer noch fordernd genug für mich. Entschuldigt, das wurde jetzt mehr ein Rant über die aktuelle Spielegeneration aber ich musste das einfach mal los werden, weil ich habe ein Shooter gespielt und hatte so viel Spaß damit und das nur weil es nicht aus der aktuellen Generation stammt. Das hat mich einfach zu sehr fasziniert und schockiert zugleich. 

Wie kommt das Rätsel in meinen Shooter? Kein Gehirnzwirbler aber trotzdem ein Rätsel, ein Hindernis, etwas das den Spielablauf abwechslungsreich macht und auflockert. Wieso gibt es das heute nicht mehr oder wenn dann VIEL zu wenig (1 Rätsel im ganzen Spiel z.B.) -.-

Wünschte es gäbe noch mehr so Spiele, also falls ihr vielleicht mit diesen Spielen wie Duke Nukem 3D aufgewachsen seit, würde ich mich sehr über Empfehlungen für ähnliche Spiele freuen! images/smilies/m-smile.gif (natürlich habe ich noch die anderen Kampagnen vom Spiel vor mir aber wenn es mehr von dieser Art von Shootern gibt, möchte ich das sehr gerne erfahren)

Also Fazit: Spiel fand ich super, es war für mich perfekt ausgewogen zwischen Action und erkunden, hätte nie gedacht, dass ein Shooter mir so gut gefallen könnte und es machte mir sehr schmerzlich klar, was ich in der aktuellen Generation vermisse. Aber ich will auch nicht so viel meckern, man hat ja die Wahl und auf PC ist es ja relativ gut machbar auch alte Spiele zu spielen, dank gog, dotemu, Steam und anderen Wegen, alte Software auf aktuellen Systemen zu spielen. images/smilies/m-smile.gif


8 Kommentare

Gestern habe ich das erste mal Mafia II beendet. Eigentlich war das gar nicht geplant, ich hatte nur igendwie vor ein paar Tagen mal wieder Lust ein bisschen Mafia II zu spielen. Man kennt das ja, man hat sich gerade eine neue Grafikkarte gegönnt und möchte jetzt mal sehen, wie gut die Titel, die vielleicht damals nicht so perfekt liefen, nun spielbar sind.

Und ich war sehr, sehr angetan. Die Grafik finde ich noch heute wunderschön. Aber was mir noch mehr gefiel, war die Art und Weise wie das Spiel seine Geschichte erzählt. Ernst, aber doch nicht zu ernst, es passieren traurige Sachen aber trotzdem ist das Spiel deswegen nicht traurig, da es immer wieder lustige Szenen einstreut. Meiner Meinung nach macht das Spiel es genau richtig, es erzählt seine Geschichte mitreisend aber übertreibt es nicht mit ellen langen Zwischensequenzen. Die deutsche Synchroinisation ist auch sensationell gut, ich liebe sie! Nun hätte ich am liebsten in jedem Spiel so eine Synchro anstelle der deutschen Untertitel und englischen Sprachausgabe. Dank der tollen Pärsentation und synchronisation fühlte sich das Spiel mehr an wie ein Film, den man schaut, von der Art wie es erzählt wird. Und ja mir ist bewusst, dass es genau so gewollt ist. images/smilies/m-wink.gif

Die perfekte Tarnung, mit diesem Bart erkennt mich garantiert keiner mehr!

Gespielt habe ich mit Controller, da ich das bevorzuge bei Spielen wo man viele Fahrzeuge steuert, außerdem habe ich auch kein Problem mit Controller Ego Shooter zu spielen, daher passte das für mich. Das Gameplay ist sehr schön gestaltet, man tut genau das, was man so erwartet, was man als Mafiosi so tun würde. Und es macht Spaß, ist abwechslungsreich und hat mich so gut unterhalten, das ich gar nicht bemerkt habe, dass das Spiel schon vorbei ist.

Die Welt ist teilweise wunderschön gestaltet.

Und hier ist auch der einzige Kritikpunkt, da bei Grafik, Gameplay, Sound alles richtig gemacht wurde. Am Ende des Spiels hat man das Gefühl, das man gerade erst angefangen hat für die Mafia zu arbeiten und das man noch große Taten vollbringen sollte und viele Abenteuer erleben. Aber es ist Schluss, der Abspann ist der sichere Beweis. Und diesmal kann man es denke ich nicht auf die DLCs schieben, denn diese erweitern zwar die Geschichte führen sie aber nicht an der Stelle fort, wo sie aufhört. Es wurde also nicht das Ende raus geschnitten und als DLC verkauft, sondern es ist tatsächlich einfach Ende mitten drin.

Schade, hier wurde wohl wieder ein Spiel vom Publisher raus gerusht um endlich zu erscheinen. Dennoch imo fast perfekt, da das was man spielt, wirklich tadellos ist und vielleicht schließt ja Mafia 3 direkt dort an, wo Mafia 2 aufhört. 

Ist überhaupt ein Mafia 3 geplant?


15 Kommentare

Nach dem ich dieses Spiel schon seit 2 oder 3 Jahren spiele und meinen Spielstand schon einmal verloren habe, bei einer Windows Neuinstallation, dachte ich mir es wird endlich Zeit es zu Ende zu bringen. images/smilies/m-evil.gif

Was soll ich zu diesem Spiel sagen? Es ist ein Adventure, es gehört nicht zu den großen bekannten, sondern ist eher ein Geheimtipp. Und wurde mir seit Jahren empfohlen, weswegen ich es überhaupt gespielt habe. 

Die Rätsel sind von gut machbar und unterhaltsam bis zu zum kotzen schwer und unnötig kompliziert mit allem vertreten, was das Genre so zu bieten hat. Die Grafik war schon veraltet, als das Spiel erschein aber dennoch gibt es ein paar atmosphärisch sehr schöne Hintergründe. Die Geschichte ist ganz nett, die Charaktere sind ganz nett, alles an dem Spiel ist ganz nett. Nicht so schlecht wie manche behaupten aber auch nicht überragend. Also ja - ganz nett ist schon die passende Beschreibung für das Spiel, imo. :3

Jetzt für den kommenden Summer Sale vielleicht ein kleiner Geheimtipp für die ausgehungerten Adventure Fans unter euch - gibt es die überhaupt? images/smilies/m-wink.gif

Für mehr Screenshots, schaut gerne auf meinem Steam Profil vorbei!

Das wars von mir - thank you and stay awesome! 


1 Kommentare

Soeben habe ich Blackwell Deception, den bis dato letzten Teil der Blackwell Serie beendet. Und gleichzeitig war es das erste Indie Spiel das ich je mochte. Wobei ich nicht weiß ob man Wadjet Eye Games noch als Indie bezeichnen kann, da sie ausschließlich hochqualitative Adventures raus bringen und mir langsam zu einer normalen Firma zu wachsen scheinen. Und ihren Spielen merkt man das auch an, sie werden immer besser und die Spiele wirken immer polierter, immer weniger Ecken und Kanten. Besonders schön an der Pixelgrafik zu sehen, wo das erste Spiel der Blackwell Serie noch richtig grob wirkt, wirkt der letzte Teil schon fast wie vorgerenderte Hintergründe wie man sie aus PSX Spielen kennt. Hier mal zum Vergleich Bilder von Teil 1 bis 4 untereinander: 

Die Story hat mir sehr gefallen. Teil 1 The Blackwell Legacy ist noch sehr mysteriös. Man lernt erst seinen Begleiter Joey und was man ist kennen. Man löst seine ersten "Fälle". Es ist quasi ein Tutorial in dem in die Story eingeführt und die Charaktere vorgestellt werden. Teil 2 Blackwell Unbound macht dann einen Zeitsprung zur Vorfahrin des eigentlichen Hauptcharakters. Was sehr interessant ist, so lernt man Charaktere kennen und sie tauchen auch immer wieder auf. Nicht immer direkt aber es hängen z.B. Bilder von ihnen an den Wänden, so das man im aktuellen Abenteuer oft eine Referenz auf das vergangende Abenteuer findet. Selbst ein Charakter aus Wadjet Eyes erstem Adventure Shiva hat einen langen Camea in Teil 3. Apropos Teil 3 Blackwell Convergence, in diesem Teil spielt man wieder den Hauptcharakter der auf den imo coolen Namen Rosangela Blackwell hört. Ab da startet dann quasi das Abenteuer richtig. Und Teil 4 Blackwell Deception legt noch einen drauf und "testet" die Freundschaft unserer Heldin mit ihrem sogenannten Spirit Guide. Mehr will ich auch gar nicht verraten, denn ich möchte Leuten, die es eventuell noch spielen möchten, nichts spoilern. :3 Das ganze spielt übrigens in unserer Zeit und ich finde es recht lustig, wie auch das Spiel mit der Zeit geht. So hat man am Anfang nur Notizblock, Desktop PC und stationäres Telefon und im letzten Teil ein Handy mit Internet und allem drum und dran, wo man dann nicht mehr zu sich nach Hause gehen muss um jemanden an zu rufen oder Oogle zu nutzen. ^^

Die Rätsel und der ganze Spielablauf gefällt mir auch sehr. So gibt es keine bescheuerten aufgesetzt wirkenden Schiebepuzzles vor Türen oder irgendwelche komischen unlogischen Rätsel. Nein es wirkt alles normal und natürlich man findet heraus was passiert (ist) und was man als nächstes tun soll. Und es fühlt sich natürlich an. Ich fand es sehr angenehm das die real Life Logik tatsächlich mal aufgeht und nicht jede Idee die man hat, nicht funktioniert, obwohl es eigentlich müsste. Nur damit irgendein "zehn mal um die ecke Denk Rätsel", auf das kein normaler Mensch kommen würde, eingebaut werden kann. 

Also für alle Adventure und Indie Fans eine ganz klare Kaufempfehlung, kostet nicht viel, ist aber richtig tolle klassische Adventurekost! Und auch Nicht Adventure Fans und Neulinge sollten dem ganzen eine Chance geben, denn dank der Rätsel, die nicht vorraussetzten das man mit LucasArts Adventures aufgewachsen ist, kommen auch diese voll auf ihre Kosten! 

Und wer die Spiele schon hat, sollte sie jetzt durch spielen, denn Teil 5 kommt schon Ende dieses Jahres! Es lohnt sich!

Schönes Wochenende wünscht euch eure DarkSoul

PS: Die Blogs werden Ende des Jahres eine schöne Aufzählung aller meiner durchgespielten Spiele darstellen, da ich jedes mal wenn ich ein Spiel beende so einen Blog verfasse, mal sehen wieviele ich bis dahin schaffe! images/smilies/m-grin01.gif 


11 Kommentare

Vor ein paar Tagen habe ich die Story von Tales of Graces F beendet. Und was soll ich sagen, den folgenden Text könnte man auch so abkürzen bla bla .... Lobeshymme....bla...tolle Charaktere.....mir gefällt die Spielwelt.....bla bla...das Spiel ist super klasse und viel besser als viele sagen....bla bla...kann gar nicht verstehen wie es so unbeliebt sein kann...bla bla...Ende. images/smilies/m-grin01.gif

Für alle dies ausführlicher wollen, hier kommt meine Meinung. Schon als ich die ersten Screenshots sah, fand ich den Art Style sehr, sehr ansprechend, das hat sich nicht geändert. Ich wollte erst sogar die Wii Version importieren was aber leider nicht wurde, da es keine Fan Translation gibt und ich des japanischen nicht mächtig bin. Als es die US Version gab, habe ich diese schon relativ weit gespielt als dann überraschenderweise eine komplett auf deutsch übersetzte Version kam, die ich natürlich gekauft habe, alleine um das erscheinen solcher Spiele hier zu unterstützen! 

Und ich wurde nicht enttäuscht! Ich habe den so verhassten Child Arc - warum auch immer - schon super gefunden und Cheria war mein erster Lieblings Charakter - was sich aber im Laufe des Spiels relativiert hat, da ich später einfach alle mochte und gar nicht mehr einen Favoriten raus suchen könnte. Ja auch Richard mag ich als Charakter, trotz der Story. ^^ Mir gefällt an dem Spiel einfach alles, das einzige was etwas fehlt ist Dramatik. Davon hätte ich gerne mehr gehabt, ich steh auf so was in RPGs. Halb tote Helden, die sich rächen wollen usw. total mein Ding! images/smilies/m-grin01.gif Aber die Kritik kann man auf die ganze Tales of Serie so weit ich sie kenne ausdehnen, alle Spiele sind nett und richtig gut gemacht aber es fehlt die Dramatik, das man wirklich denkt man muss jetzt voran kommen irgendwen oder was retten usw. Aber bei Tales of Graces F hat mir die Welt auch sehr gut gefallen, das man von einer Stadt zur anderen gehen kann und nicht einfach über eine Karte den nächsten Punkt anklickt, wo man hin will. Das macht die Welt viel zusammenhängender und glaubwürdiger imo! 

Ja was könnte ich noch sagen ohne zu spoilern? Ich finde einfach alles super am Spiel, es dürte gerne etwas mehr Drama sein aber ansonsten nichts zu beanstanden, bitte weiter machen, next please! 

Und natürlich werde ich den Future Arc auch noch machen und ich denke es wird nur noch mehr dafür sorgen, das ich das Spiel mag. images/smilies/m-grin01.gif Freue mich schon drauf! Mal sehen ob ich New Game+ auch mache, aber ich denke nicht, habe hier noch so viele andere schöne Spiele stehen, die noch gespielt werden sollen. Unter anderem sind auch noch einige Tales of Titel dabei, also freut euch schon mal auf noch mehr Geschwärme von Tales of von mir! 

Und eine REQUEST hätte ich an euch, falls jemand den Code, der für extra Kostüme bei der deutschen Retail Version bei liegt verkauft, ich suche ihn dringend! Oder falls ihn jemand verschenkt sage ich natürlich auch nicht nien, würdet mir echt eine große Freude machen! 


7 Kommentare

Gestern habe ich erfolgreich die Geschichte von Lego City Undercover beendet. Das Spiel hatte mich seit ich es das erste mal gesehen hatte, sofort interessiert, obwohl mich Lego Spiele bis dato nie wirklich interessiert hatten. Richtig heiß drauf wurde ich aber erst, als ich kurz vor Release den Anfang in Form eines Lets Plays sahs, wow das sah nach Spaß aus! Und ich sollte nicht enttäuscht werden.

Als ich mein Spiel dann pünktlich zum Release bekam, danke an die Spielegrotte an dieser Stelle, legte ich direkt los. Alleine das Intro setzt schon direkt die richtige Stimmung für das gesamte Spiel: Spaß haben!

Das Spielprinzip an sich ist simpel aber durch die vielen tollen und vor allem lustigen Ideen, der schieren Menge an Nebenaufgaben, setzen sich die ganzen simplen Aufgaben zu einem großen komplexen Spiel zusammen. Im Spiel tut man eigentlich nur zwei Dinge, alles zerstören, was zerstörbar ist und alles aufsammeln, was sammelbar ist. Aber dank den tollen, verrückten, witzigen Ideen macht das ganze eine Menge Spaß! Die Dialoge sind witzig und man findet seit langem mal wieder abgedrehte Ideen in einem Videospiel! Mit einem T-Rex durch die Stadt reiten, ein Ufo fliegen in Lego City Undercover ganz normal. Sogar bis zum Mond bringt einen das Spiel, was wirklich mal wieder erfrischend war. Ein unrealistisches Spiel, wo man alles kann, was man in echt niemals könnte, also das wofür Videospiele eigentlich da sein sollten und nicht wie sonst so viele aktuelle Spiele, alles auf ernst und realistisch getrimmt. Alleine das macht Lego City Undercover so super spaßig, dieser absolute Unrealismus (gibt es das Wort überhaupt? images/smilies/m-razz01.gif), diese total dummen Dinge die im Spiel passieren, einfach herrlich!

Die Missionen sind auch schön abwechslungsreich und finden imo an echt tollen Locations statt! Da habe ich mich teilweise einfach nur gefreut weil es eben zu einem Raumfahrtmuseum geht, ich war gespannt wie sie das wohl gestaltet haben! Und wurde nicht enttäuscht. :3 Die Nebenmissionen sind ebenfalls zahlreich vorhanden und sehr unterschiedlich, da ist also eine Menge optionales zu holen. Im übrigen fehlt mir sogar noch eine Fähigkeit, obwohl dort immer steht man soll die Story weiter spielen und ich sie durch habe. Ich kann diese riesigen Kisten nicht ziehen, falls da jemand weiß, was ich übersehen habe, würde ich mich über einen Comment freuen. images/smilies/m-wink.gif

Auch hat mir die Grafik sehr gut gefallen, dieser Stil aus Lego Grafik und realistischer Grafik, ich finde ihn klasse! Mein Lieblingsgebiet rein optisch und von der Atmosphäre ist übrigens der Bluebell-Nationalpark. Liebe die Atmosphäre da! images/smilies/m-smile.gif

Das Spiel werde ich auf jeden Fall wohl noch öfter spielen und weitere Sachen sammeln, ob ich es zu 100% komplettiere weiß ich aber noch nicht.

Wie findet ihr das Spiel?

Gibt es etwas als Belohnung wenn man 100% erreicht?   


50 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden